Category Archives: Berichte

„Il pleut, il pleut et il pleut!“

Category : Berichte

Oder für alle Nicht-Franzosen: „Es regnet, es regnet und es regnet!“ Sangen die Franzosen aufgrund der grandiosen Wetterlage am Sonntag. Aber alles von Anfang. Am Wochenende des 3. Und 4. Oktobers fand nun zum dritten Mal der Jedermann-Zehnkampf in Ulm statt.

„Read More“


WLV Bestenliste

Category : Berichte

Auch im Vergleich mit anderen Athleten in Württemberg stehen unsere Athleten vorwiegend gut da.

Hier die Ergebnisse unserer Winterbacher Athleten auf der Bestenliste des WLV.

„Read More“

Rems-Murr Bestenliste

Category : Berichte

Die Bestenliste des Rems-Murr Kreises umfasst sämtliche Wettkämpfe der letzten Saison. Auch unsere Athleten sind hier stark vertreten. Hier finden Sie einige Ergebnisse der Winterbacher in der diesjährigen Rems-Murr Bestenliste (Stand: 12.9.15)

„Read More“

Neuer Vereinsrekord von Nana Buhl

Category : Berichte

Einen neuen Vereinsrekord gab es gestern beim AutowagenblastMeeting in Essingen über die 100m Sprintdistanz in der Altersklasse WJ U20 von Nana mit sehr guten 13,27 sec mit +0,0 Wind

Bereits im Vorlauf gab es, trotz -1,1 Gegenwind, eine neue Bestzeit mit 13,32 sec. Im Finale konnte Sie sich dann noch bei Windstille weiter verbessern und den alten Vereinsrekord aus dem Jahr 2013 um eine Zentelsekunde verbessern.


Benjamin Gassioui Deutscher Vizemeister!

Category : Berichte

Es waren seine ersten Nationalen Meisterschaften, die Deutschen Meisterschaften der Altersklasse Jugend U16. Benjamin trat bei diesen, dem bisher wichtigsten Wettkampf seiner Karriere im Dreisprung an. Die Qualifikation hatte er zusätzlich auch im Weitsprung, aufgrund einer Verletzung konnte er jedoch nur an einer Disziplin an den Start gehen. Er entschied sich schließlich für den Dreisprung-Wettbewerb.

Bereits vor dem Wettkampf konnte ihm eine gewisse „Favoritenrolle“ zugeteilt werden. Mit 13,10m war er mit der drittbesten Weite gemeldet. Nur zwei andere waren besser, wobei einer verletzungsbedingt nicht am Start war.

Benjamin konnte im Wettkampf seiner Rolle gerecht werden und ging nach dem ersten Durchgang mit einer Weite von 13,16m in Führung. Im Verlaufe des Wettkampfes konnte er diese Weite im 5. Durchgang nochmals auf 13,57m steigern. Damit war ihm der zweite Platz und die Deutsche Vizemeisterschaft sicher! Nur an Imran Ahmed von der TSG Grünstadt kam er an diesem Sonntag Nachmittag nicht vorbei, er wurde mit 13,72m Deutscher Meister.

Auf jeden Fall ein sehr erfreulicher Erfolg für Benjamin Gassioui und das ganze wie oben angedeutet, mit einer nicht vollständig ausgeheilten Verletzung!

Herzlichen Glückwunsch!

 


Jugend und Aktive in „Tripsdrill“

Category : Berichte

Früh morgens gings los, auf nach „Tripsdrill“ ein Freizeitpark in der Nähe von Ludwigsburg. 12 Athleten der Jugend-/ Aktivengruppe wollten diesen Sommertag in Achterbahnen und Karussells verbringen.

Es sollte ein Tag voller Spaß werden. Auch die Wartezeiten an den Attraktionen konnten uns die Laune nicht verderben, wir waren schließlich genug um uns die Zeit auch anders zu vertreiben. So wurde beispielsweise die Warteschlange zur „Public-Viewing-Veranstaltung“, denn am Nachmittag fanden in Köln die Deutschen Meisterschaften der Jugend U16 statt, bei denen auch Benjamin Gassioui am Start war und deutscher Vizemeister im Dreisprung wurde. So verfolgten wir also Bennis Wettkampf live über das Internet im Livestream und unterhielten dabei die gesamte Warteschlange mit rufen wie „Jetzt springt Benni!! Ne halt das ist er gar nicht!“ Und als er dann wirklich drankam stand die Schlange Dank uns erst mal still, bis Benni gesprungen war, wodurch eine ordentliche Lücke zu unseren Vorderleuten entstand.

Viele neue Running-Gags waren die Folge wie z.B. „Jemand zu zweit oder alleine?“ oder „Entschuldigung mein Vater ist da vorne!“ (Auch wenn viele mit diesen Sätzen nichts anzufangen wissen, werden diejenigen, die dabei waren wissen um was es geht. Den Zusammenhang hier zu erklären macht jedoch wenig Sinn 😉 )

Zusammenfassend war es auf jeden Fall ein gelungener Ausflug mit Wiederholungsbedarf!